Yves Schmelzer Trainer vom VfL Liebenburg, 1.Nordharzklasse Staffel 2, zur Zeit Platz 1 mit 74:17 Toren und 41 Punkten aus 15 Spielen. 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Wir haben natürlich eine sehr, sehr gute Hinrunde gespielt. Ziele waren, die vielen Jugendspieler so schnell wie möglich an den Herrenfußball heranzuführen und einige haben es sogar innerhalb kürzester Zeit geschafft, absolute Leistungsträger zu sein! Natürlich wollten wir um die Relegationsplätze mitspielen und dazu stehen noch 11 schwere Spiele aus. Alles was darüber hinaus geht, nehmen wir natürlich gerne mit! 2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Wir haben mit Maurice Lippke einen Neuzugang und die langzeitverletzten Tino Bänsch und Manuel Döring stoßen langsam wieder dazu. 3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? So heftig das bei 15 Spielen und 74 geschossenen Toren auch klingt, müssen wir an unserer Chancenverwertung arbeiten. Umschaltspiel und Gegenpressing werden auch Schwerpunkte sein. Aber meine Junge Mannschaft ist da auf einem sehr guten Weg! 4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Borussia Salzgitter, sie haben gegen Lucklum und uns unentschieden gespielt. 5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Am 14.01 und 21.01. gibt es nochmals lockeres Hallentraining und ab dem 28.01. beginnt dann die richtige Vorbereitung. 6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? Unser Ziel ist es, uns weiterzuentwickeln und das Heimspiel am 08.03.20 gegen Lucklum zu gewinnen.