Dirk Schäning Trainer VfR Langelsheim 2.Herren, 2. Nordharzklasse Staffel 1, zur Zeit Platz 7, 10 Spiele, 20:22 Tore und 12 Punkte. 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Wir haben stark angefangen und dann stark nachgelassen. Ein spezielles Ziel hatten wir uns nicht gesteckt, da wir nach dem kompletten Umbruch das Leistungsvermögen schwer einschätzen konnten. Aber insgeheim hatten wir schon gehofft, im oberen Tabellendrittel mitzuspielen. 2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Im Team gibt es keine wesentlichen Veränderungen. Wie bei zweiten Mannschaften üblich, hängt auch viel von der Personalsituation der Ersten ab. Die Kader sollten aber so groß sein, dass keine personellen Notstände auftreten. Mit Malte Niepel habe ich einen sehr jungen, zuverlässigen und engagierten Co. Das klappt prima. 3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? Es gibt immer und überall Verbesserungspotenzial. Bei uns sogar besonders viel. Das ist allerdings auch dem jungen Durchschnittsalter geschuldet. Da haben wir ganz sicher ein "positives Problem". Ebenso wie unsere erste Mannschaft stellen wir wohl die jüngste Mannschaft in unserer Klasse. Allein 9 Spieler haben letztes Jahr noch in der A-Jugend gespielt. Die brauchen natürlich noch Zeit und eine behutsame Integration in die Herren ist leider nicht möglich und so sind dann auch die Leistungsschwankungen zu erklären. Gerade gegen erfahrene Teams tun wir uns schwer. Die sind abgezockter. Bleiben alle am Ball, werden wir in den nächsten Jahren aber noch viel Freude an den Jungs haben. 4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Die Teams, die ich vorne erwartet habe, stehen dort auch. Aber eigentlich gucke ich mehr auf uns als auf andere. 5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Gestartet sind wir am 30. Januar 2018 Meine persönlichen Highlights sind immer die Läufe zur und um die Innerstetalsperre - aber ich glaube, das sehen die Jungs nicht so. 6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? Tabellarisch geht nicht mehr viel nach oben. Es geht auch nicht primär um Ergebnisse. Wichtig ist, dass wir uns als Team - und nicht nur jeder einzelne - sportlich weiterentwickeln.