André Krzyminski Trainer SG Ildehausen/​Kirchberg, Nordharzliga 1, zur Zeit Platz 8, 16 Spiele, 33:33 Tore und 19 Punkte. 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Die Hinrunde lief tatsächlich wie erwartet. Nach der Vorbereitung mit vielen Verletzten und Urlaubern war klar, dass es eine schwierige Saison wird. Bis zur Halbserie wurde es mit den Verletzten auch nicht besser. Von daher bin ich froh, dass wir uns zum Ende der Hinrunde von unten etwas absetzen konnten. 2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Wir haben bisher einen Abgang zu verzeichnen. Matteo Melone hat sich dem FC Rhüden angeschlossen. Sonst gibt es bis zum heutigen Zeitpunkt keine weiteren Veränderungen. 3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? Wir können uns in allen Bereichen steigern und es ist noch viel Luft nach oben. Spielerisch, in der Abwehr sowie auch im Sturm gibt es viel zu verbessern. Das wird uns auch gelingen, wenn wir zur Rückrunde alle Mann an Bord haben. 4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Große Überraschungen gab es sicherlich nicht, aber ich denke, dass man die SG Bredelem/Astfeld nach der letzten Saison nicht ganz soweit oben erwartet hat. 5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Wir starten am 28. Januar mit unserer Vorbereitung. Ein besonderes Highlight haben wir nicht, aber wir werden versuchen, genug Abwechslung rein zu bekommen, um den Spaß nicht zu verlieren. 6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? In erster Linie wollen wir so schnell wie möglich noch drei oder vier Siege einfahren, um nichts mehr mit den unteren Plätzen zu tun zu haben. Wenn uns das früh gelingen sollte, wollen wir den ein oder anderen Platz noch gutmachen. Hauptaugenmerk liegt aber dann sicherlich schon auf der neue Saison.