Michael Nietz Trainer MTV Wolfenbüttel, Oberliga Niedersachsen, zur Zeit Platz 12, 18 Spiele, 24:38 Tore und 22 Punkte. 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Als Aufsteiger bleiben die Ansprüche natürlich im Rahmen. Wir waren bisher nicht einmal auf einem Abstiegsplatz und überwintern über der Abstiegszone. Daher sind wir mit dem bisherigen Verlauf durchaus zufrieden. 2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Wir haben mit Mario Errico zum SC Gitter und René Marktl zum MTV Salzdahlum zwei Abgänge. Mit Philippe Buschmann vom SV Scheidt, Alban Minlin vom MTV Gifhorn und Semih Kurtoglu vom SV Ege stoßen drei Spieler dazu. 3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? Auf allen Position. Wir müssen in der Abwehr sicherer stehen - die Gegentore fallen teilweise zu leicht. Das Mittelfeld muss kreativer werden und mehr Ideen für das Spiel nach vorne entwickeln. Im Sturm müssen wir kaltschnäuziger werden - die wenigen Chancen, die wir bekommen, müssen wir eiskalt nutzen. 4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Der HSC Hannover spielt als Aufsteiger eine klasse Saison und ist für mich die positive Überraschung. 5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Wir starten am 22. Januar 2019 in die Vorbereitung. Ein besonderes Highlight gibt es nicht. 6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? Es gibt bei uns nur ein Ziel und dies lautet Klassenerhalt.