Hakan Altin Spielertrainer vom VfL Oker/TSKV, Bezirksliga Braunschweig 3, zur Zeit Platz 7, 18 Spiele, 36:44 Tore und 23 Punkte. 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Ein ganz klares NEIN. Wir wollten eigentlich unter die ersten fünf Plätze der Tabelle. Warum es nicht klappte, hat aber auch leider seine Gründe. 2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Neuzugänge gibt es gar keine, Abgänge sind Julian Ahrens und Ali Badawi. Christian Funk möchte erstmal eine Pause machen und Torben Harms spielt in Zukunft im Kreis Hannover, wo er auch wohnt und arbeitet. 3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? Im Defensivverbund haben wir uns gegenüber der Vergangenheit extrem verschlechtert. Eine sehr gute Defensive war sonst eigentlich auch immer unsere Stärke. Unser aktuelles Torverhältnis von 36:44 Toren spricht für diesen negativen Trend Bände. 4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Überrascht bin ich nur von unserem eigenen negativen Saisonverlauf. Das konnte man vor der Saison wirklich nicht absehen. Bei Bad Harzburg z.B war die positive Entwicklung auch aufgrund ihrer sehr guten Jugendarbeit abzusehen. Das Vahdet Salzgitter der Ligaprimus sein wird konnte man auch erahnen. Enttäuscht bin ich aber von den Altkreis Goslar Teams, die mehr mit Abstieg zutun haben, als nach oben zu kommen. 5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Wir starten Anfang Februar mit unser Vorbereitung, um dann für unser erstes Rückrundenspiel gegen Othfresen am 10.03.2019 ordentlich fit zu sein. Testspiele sind bisher gegen eine ambitionierte U19 Mannschaft aus dem Kreis Hannover und gegen Arminia Adersheim geplant. 6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? Ich möchte die Saison vernünftig zu Ende bringen und von unseren 16 Spielen versuchen, so viele wie möglich zu gewinnen. Die Saison war bisher für uns knallhart. Wir möchten auch versuchen, den Spaß im Team zurück zu bekommen. Allerdings spielen wir wegen unserer schwachen Hinrunde auch leider nur noch um die goldenen Ananas. Ich persönlich habe noch genug Ehrgeiz für die Rückrunde und ich denke, meine Jungs auch, so dass ich hier dann hoffentlich im Sommer einen vernünftigen Abschied habe.