Thorsten Fern Trainer vom SV Emekspor Langelsheim, Nordharzliga 1, zur Zeit Platz 2, 12 Spiele, 45:15 Tore und 29 Punkte. 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Ich bin bis dato hochzufrieden mit dem Verlauf der Hinserie. Wir liegen auf Tabellenplatz 2 und sind auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter! 2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Es gibt tatsächlich einige Änderungen bei uns im Team. Mit Kamil Seker, Engin Cancur, Samir Selmi und Talent Mabidi haben wir gleich vier Neuzugänge, die allesamt höherklassig gespielt haben! Dem gegenüber stehen bedauerlicherweise zwei Abgänge mit Christian Binder und Kenan Doganci! 3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? Verbesserungspotential gibt es ja immer! Vor allem im Pressing gegen den Ball und vor allem im Verwerten von Torchancen müssen wir uns noch verbessern! 4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Eigentlich gab es für mich keine großen Überraschungen in der Liga. Mit Rhüden, Borussia Salzgitter und Gitter 2 standen von Anfang an drei Meisterschaftskonkurrenten für mich fest! 5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Unsere Vorbereitung beginnt am 31. Januar 2018. Ich habe sie bewusst relativ kurz gehalten, da ich in den ersten drei Wochen eher das intensive Training bevorzuge. Wir werden auf den Punkt hin topfit sein. Besondere Highlights wird es nur im Training geben. 6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? Mein Ziel ist ganz klar der Aufstieg, möglichst als Meister der Nordharzliga. Ich denke, dass wir vom Potential her, das stärkste Team der Liga sind. Im Grunde können wir uns nur selbst schlagen. Aber die Stimmung und vor allem die Disziplin in der Mannschaft stimmen.