Julian Scheer Trainer SV Fümmelse, Nordharzliga 2, zur Zeit Platz 4, 16 Spiele, 59:29 Tore und 28 Punkte 1. Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht? Ich bin natürlich sehr zufrieden mit der Hinrunde. Wir sind als Aufsteiger derzeit Tabellenvierter und auf Tuchfühlung nach ganz oben. Vor Saisonbeginn haben wir unsere Ziele innerhalb der Mannschaft klar definiert und wir sind von den Punkten und der Platzierung gesehen besser als erhofft.   2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam? Im Trainer- bzw. Betreuerteam gab es keine Änderungen. Mit meinem Co-Trainer Joshua Junicke ergänze ich mich super und er ist einfach ein richtiges Organisationstalent. Was er im Hintergrund arbeitet und an Fäden zieht, ist der Wahnsinn. Eventuell gibt es noch Zuwachs im Team, da werden derzeit intern alle Möglichkeiten abgewogen und ich würde mir etwas Erfahrung wünschen. Wir haben uns bereits während der ersten Saisonhälfte mit Julian Schindler vom MTV Salzdahlum verstärkt. Julian ist offensiv flexibel einsetzbar und durch ihn haben wir gerade in der Offensive mehr Handlungsspielraum. Julian wurde aufgrund von Verletzung immer wieder ausgebremst. Ich wünsche mir für ihn, dass er verletzungsfrei bleibt und er in der Rückrunde wieder richtig angreifen kann. Auch kein richtiger Neuzugang ist Aliou Seifou vom KSV Vahdet Salzgitter. Aliou trainierte bereits seit der vergangenen Winterpause bei uns sporadisch mit. Im Mittelfeld beheimatet, ist er ein richtiger Edeltechniker und und ein ganz anderer Spielertyp, als wir bisher haben. Aufgrund von Unstimmigkeiten ist „Ali“ erst seit dem 1. Januar 2019 für den Verein spielberechtigt. Der einzig „richtige“ Neuzugang ist Magnus Düe von der Reserve des MTV Wolfenbüttel. Magnus bringt einiges an Bezirksliga-Erfahrung mit nach Fümmelse und wird der Defensive definitiv zu mehr Stabilität verhelfen.   3. Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial? Verbesserungspotenzial sehe ich bei der Abstimmung zwischen Offensive und Defensive sowie beim Abwehrverhalten. Gerade was die Arbeit in der Defensive angeht, sind wir einfach nicht konsequent und mitunter auch zu verspielt.   4. Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht? Für mich ist der MTV Groß Denkte der Gewinner und Überraschung der Hinrunde. Herr Detje macht dort einen super Job und menschlich ist er top. Groß Denkte ist ein eingeschworener Haufen mit richtig guten Kickern, aber dass sie soweit oben stehen, hätte ich so nicht erwartet.   5. Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Eine richtige Pause haben wir nicht. Wir trainieren weiterhin 1x die Woche in der Turnhalle und haben noch zwei Hallenturniere vor uns. So richtig los geht es wieder am 1. Februar 2019. Ein besonderes Highlight für den Verein und die Mannschaft ist das Hallenturnier vom FC Westharz am 19.02 diesen Jahres. Was zwischen den Vereinen abgeht, ist einfach sensationell und wir freuen uns, Jahr für Jahr dort Gast zu sein. Ich denke die Jungs und die Fans werden auf dem Weg im Reisebus schon richtig auf die Pauke hauen. Beim Turnier selber wird die Stimmung nicht abklingen und es wird bis tief in die Nacht gefeiert.   6. Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an? Das erste Ziel ist es, die „Neuen“ sofort ins Team zu integrieren und das Mannschaftsgefüge beizubehalten. Wir haben in Fümmelse eine richtig tolle Mannschaft sowie ein tolles Umfeld, welches uns in allen Belangen unterstützt. Es macht einfach riesig Spaß, mit dem Team arbeiten zu dürfen. Als nächstes gilt natürlich: Wenn wir schon soweit oben stehen, wollen wir am Ende der Saison auch dort bleiben. Wir wollen die vor uns platzierten Mannschaften nochmal richtig ärgern und am Ende der Saison schauen wozu es gereicht hat.