David Malembana (Goslarer SC 08) Interview vom 7. Januar 2016 Der 21-Jährige David Malembana ist seit dem 01.07.2015 beim Goslarer SC im Regionalliga-Team recht erfolgreich aktiv. Der 1,93m große Abwehrspezialist und Freistoß-Experte konnte im Juni 2015 den Coach des Casting-Trainings Slavomir Lucak von seinen Qualitäten überzeugen. Bevor er nach Goslar kam, war »Malle« für Dynamo Dresden in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost unterwegs und danach bei zweiten Mannschaft in der Oberliga Süd. 1. David, du bist momentan mit dem Team in der Vorbereitung auf die Rückrunde, kommst sogar direkt vom Training im Schnee. Wie fühlst du dich? Ich fühle mich sehr gut. Die Vorbereitung läuft seit 4 Tagen. Das Training im Schnee ist eine Herausforderung, aber die Bedingungen sind für alle gleich. Die Zeit zu Hause, bei Freunden und Familie hat mir sehr viel Kraft gegeben und ich werde mich jetzt voll reinhängen. 2. Wie zufrieden bist du denn mit deiner bisherigen Leistung und der Leistung der Mannschaft in dieser Saison? Wir stehen auf einem 11. Tabellenplatz und haben immer besser in die Saison gefunden. Die Mannschaft funktioniert als Team und wir haben uns noch einiges vorgenommen. 3. Wie sehen deine persönlichen Ziele aus? Kurz und mittelfristig gesehen? Ich bin mit den Erfahrungen aus der NOFV Oberliga nach Goslar gekommen. Das Team, der Trainer und der Verein haben mich sehr gut aufgenommen. Hier in Goslar kann ich mich in der Regionalliga Nord beweisen und den nächsten Schritt machen. Darauf liegt im Moment meine volle Konzentration 4. Hat man als Spieler in der Regionalliga noch Vorbilder? Was waren deine Idole in deiner Kindheit? Es gibt da viele Vorbilder. Jonathan Tah zum Beispiel konnte sich als junges Innenverteidiger-Talent in Leverkusen durchsetzen. Das Idol meiner Kindheit ist Ronaldinho mit seiner unglaublichen Spielfreude und seinem Können. 5. Hast du einen Lieblings-Fußballverein? Nein, den gibt es nicht. 6. Wer wird Deutscher Fußball Meister und warum? Ja gut, ich denke das ist dieses Jahr nicht so die große Überraschung. Der FC Bayern München macht das diese Saison schon sehr souverän und wird das auch in der Rückrunde weiterführen und Deutscher Meister werden.