Goran Barjaktarevic (Trainer der Hammer Spielvereinigung) 1. Seit dem 1. Juli 2013 bist Du beim Oberligisten Hammer Spielvereinigung 03/04 als Trainer unter Vertrag. Am 29. Juni 2013 war das letzte Spiel mit deiner U19-Mannschaft von Eintracht Braunschweig (Religationsspiel bei Dynamo Dresden). Nur zwei Tage später haben wir erfahren, dass Du Trainer in Hamm bist. Wie kam das zustande? Gab es etwa Missverständnisse mit Eintracht Braunschweig? Nein, gab es nicht. Es war eine sehr schöne Zeit, die ich nicht missen möchte. Aber ich habe bereits im Februar für mich entschieden, dass ich etwas anderes machen möchte. Ich werde aber emotional immer an Eintracht Braunschweig hängen. 2. Wie sind deine ersten Eindrücke von dem neuen Verein? Die Eindrücke sind positiv. Da sind Menschen am Werk, die mit viel Herzblut arbeiten. Allerdings müssen wir noch an den Strukturen ein bisschen schrauben. Wir müssen uns noch besser positionieren, wer was zu tun hat und für welche Bereiche jeder verantwortlich ist. 3.Was ist für die kommende Spielzeit euer Saisonziel? Vorweg: Das Saisonziel ist vom Tabellenplatz unanbängig. Wir sind in der ersten Phase damit beschäftigt, einen konkurrenzfähigen Kader für die Oberliga zusammenzustellen. Das zweite Etappenziel ist ein positiver Saisonstart in die Meisterschaft. In der Winterpause werden wir die Hinserie analysieren und weitere Saisonziele klarer deklarieren. Ein Hauptziel ist: Wir wollen mit attraktivem Fußball die Zuschauer in der EVORA-Arena begeistern.