Freundschaftsspiel Deutschland - Türkei 3:3 • Solche Spiele braucht wirklich niemand 7. Oktober 2020 Fußball ganz viel von seinem sozialen und gesellschaftlichen Stellenwert verloren. Früher haben in den Mannschaften immer die besten Spieler des Landes gespielt. Die Spiele waren für jeden etwas besonderes, was man auch vor dem Fernsehen nicht verpassen wollte. Genauso wie die aufgeblähten UEFA Champions League und UEFA Europa League mit Qualifikationrunden und so weiter. Diese beiden Wettbewerbe sind reine Gelddruckmaschinen für die teilnehmenden Vereine. Des Weiteren sorgen sie dann damit in den Fußballligen der jeweils teilnehmenden Länder für eine Chancenungleichheit. Früher gab es stattdessen Europapokal der Landesmeister und Pokal der Pokalsieger, da kamen alle in „einen“ Lostopf und danach  ging es im KO-System mit Vor-, und Rückspielen zur Sache. Nur die Besten/Gewinner kamen weiter! Der Fußball wie er früher war, den gibt es leider nicht mehr. Es dreht sich alles nur noch ums Geld und leider nicht mehr um den Sport. Die Verbände und Funktionäre haben unseren geliebten Fußball verkauft. Mark B. - Fussball-Harz