Herzlichen Glückwunsch Roooobert ;-) 27. Juni 2020 Er hat es schon wieder getan. Robert Lewandowski holte sich die kicker-Torjägerkanone. Zum fünften Mal. Mit überragenden 34 Treffern. Persönlicher Rekord für den polnischen Nationalstürmer. Tore, Tore und nochmals Tore, Lewandowski ist niemals satt. Seit 2014, damals noch im Trikot von Borussia Dortmund, wurde die Siegesserie des Polen um den Titel des besten Saisontorschützen nur zweimal unterbrochen: 2015 von Frankfurts Alexander Meier (19 Tore) und 2017 von Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (31 Tore). Auf der Jagd nach Gerd Müller Nur Gerd Müller hat in der Bundesliga-Historie mit sieben kicker-Kanonen mehr gewonnen. Lewandowski, der den FC Bayern am 32. Spieltag mit seinem Treffer zum 1:0-Endstand in Bremen endgültig zur achten Meisterschaft in Serie schoss, ist der personifizierte Torjäger. Dreimal Torschützenkönig in Serie ist Rekord, das hatte zuvor nur Gerd Müller (1972, 1973, 1974) geschafft. Und Lewandowski wird noch lange nicht müde. Auf die Frage des Magazins France Football, ob er sich aktuell in der besten Phase seiner Karriere befinden würde, antwortete der Goalgetter zuletzt: "Noch nicht. Ich bin mir sicher, dass der beste Moment meiner Karriere bald kommen wird." Sein Torhunger ist auf jeden Fall unersättlich. "Du musst fokussiert bleiben, auch wenn du schon ein oder zwei Tore in einem Spiel erzielt hast", sagte er erst in dieser Saison, als er in der Champions League beim 6:0 in Belgrad gegen Roter Stern viermal zuschlug. "Man muss immer dranbleiben", heißt sein Motto.