VfL Oker/TSKV 2019/2020 - Auf zu neuen Ufern 14. Dezember 2018 Ab Sommer haben Dennis und Dominik Zellmer im HARZ-METALL STADION in Oker das Ruder in der Hand. Ein alter Haudegen geht, zwei junge kommen! Der 37-jährige Trainer Hakan Altin braucht nach fast 10 Jahren am Stück als Cheftrainer eine Auszeit: "Mein Akku ist leer, ich brauche erstmal eine richtige Pause." Zur neuen Sasion 2019/20 werden die Brüder Dennis und Dominik Zellmer als Spielertrainerteam beim VfL Oker/TSKV fungieren und somit in ihrem jungen Alter von 26 und 22 Jahren mit Sicherheit deutschlandweit bei den Jüngsten ihrer Zunft auf Bezirksliganiveau sein! Hakan Altin: „Wir haben in den letzten Wochen viel zusammen geredet und ich habe schon gemerkt, dass die beiden genaue Vorstellungen und Ziele für ihr Arbeit als VfL Trainer haben. Ich kenne sie schon lange als „Spieler“ und weiß wie sie ticken. Beide kommen von höherklassigen Vereinen und sind technisch und taktisch sehr gut ausgebildet. Ich habe ein sehr gutes Gefühl dabei, meine Mannschaft in ihre Hände zu geben! Die beiden verfügen auch über ein sehr gutes Netzwerk im Fussball-Harz Kreis. In Oker wird man in der Zukunft das Augenmerk auf junge, talentierte und hungrige Spieler legen. Der Verein möchte mit diesem sanften Umbruch die Mannschaften 1. bis 3. Herren verjüngen und breiter aufstellen. Zuletzt kam es in allen Mannschaften oft zu Personalproblemen. Die Juniorenmannschaften sollen auch wieder gestärkt werden. Eine gute Jugendarbeit ist ja bekanntlich das beste Fundament jedes Vereins. Das macht es mir leicht, nach langer Zeit „loszulassen“. Der Umbruch/die Fusion des TSKV Goslar mit dem VfL Oker 2016/17 war keine einfache Zeit, aber ich denke, wir haben das alle zusammen gut gemacht und sind auf dem richtigen Weg! Der VfL Oker/TSKV hat gute Strukturen und wächst weiter. Für mich stehen persönlich in nächster Zeit Familie und mein neues/altes Hobby „Steeldart“ auf dem Plan. Anmerken möchte ich aber auch, dass ich gerade auf meine Zeiten als Trainer in der Bezirksliga (TSKV Goslar und VfL Oker/TSKV) stolz und damit zufrieden bin So konnten mein Team und ich in unseren vier Saisons jeweils dreimal als beste "Altkreis-Goslar Mannschaft" abschließen. Ich denke, damit kann man unter dem Strich zufrieden sein. Abschließend kann ich jetzt sagen, dass ich hier bis zum letzten Spieltag als Trainer Gas geben werde und am Ende der Saison den Laden sauber übergeben möchte. Dennis und Dominik werden zeitnah damit beginnen, ihre DFB-Trainer C-Lizenz zu erwerben. Beide sind heiß auf ihre neue Aufgabe und haben gute Ideen und Visionen, die sie in Oker einbringen und umsetzen wollen. Sie bedanken sich schon im Vorfeld für das Vertrauen des Vereins und wissen um die Schwere ihrer Aufgabe als Trainer einer Bezirksligamannschaft. Sie haben sich die Aufgabe vorher innerhalb einer zweiwöchigen Bedenkzeit reichlich überlegt und werden es gemeinsam mit Respekt, Ehrfurcht und viel Elan angehen."