.
Zum Online-Auftritt von Sport-Saller!
.
Mercedes-Benz Arena (VfB Stuttgart, aktuell)

Frühere Namen
Stuttgarter Kampfbahn (Arbeitstitel) (1929 bis 1933)
Adolf-Hitler-Kampfbahn (1933 bis 1945)
Century Stadium (1945 bis 1949)
Neckarstadion (1949 bis 1993)
Gottlieb-Daimler-Stadion (1993 bis 2008)

Daten und Fakten
Eigentümerin: Stadion NeckarPark GmbH & Co. KG
Betreiber: VfB Stuttgart Arena Betriebs GmbH
Standort: NeckarPark im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt
Kosten für den Umbau zur reinen Fußballarena: ca. 60 Millionen Euro
Eröffnung der "neuen" Mercedes-Benz Arena: 4. August 2011
Erste Spiele in der umgebauten Arena: 06. August 2011: VfB Stuttgart - FC Schalke 04 3:0
10. August 2011: Deutschland - Brasilien 3:2

Zuschauerkapazität
Bei Ligabetrieb 60.449 Zuschauer, davon 11.225 Stehplätze
Bei internationalen Spielen 54.812 Sitzplätze

Hospitality
66 Logen für insgesamt 956 Personen mit entsprechender Anzahl an Logenplätzen, davon 45 auf der Haupttribüne und 21 in der Untertürkheimer Kurve 2.528 Business Seats, davon 1.518 auf der Haupttribüne, 370 auf der Gegentribüne und 640 in der Untertürkheimer Kurve
Presse: 148 Presseplätze auf der Haupttribüne für TV, Radio und schreibende Journalisten
4 Reporterkabinen
Pressekonferenz-Raum mit einer Größe von ca. 220 m²
3 TV-Studios mit einer Größe von jeweils 40m²

Behinderteneinrichtungen
170 rollstuhlgerechte Zuschauerplätze mit Platz für je eine Begleitperson sowie gesonderter Zufahrt und entsprechender Sanitäreinrichtungen
30 Plätze für Sehbehinderte mit eigener Live-Reportage
Sanitärbereiche: 1080 Toilettenplätze, davon 229 Herren-WCs, 449 Urinale, 380 Damen-WCs, sowie 22 Behindertentoiletten
Kioske: 31 Kioske, davon 10 auf der Haupttribüne sowie jeweils 7 auf der Gegentribüne, Cannstatter Kurve und Untertürkheimer Kurve

Überdachung
Das Dach deckt die Längstribünen vollständig und die Hintertortribünen größtenteils. Das Dachmaterial besteht aus einem PVC-beschichteten Polyestergewebe mit einer Lichtdurchlässigkeit von ca. 8 Prozent. Die Reißfestigkeit eines 10 Zentimeter breiten Streifen dieses Materials beträgt ca. 1000 Kilogramm. Für die Dachkonstruktion wurden insgesamt ca. 2700 Tonnen Stahl und rund 420 Tonnen hochfeste Stahlseile und Gussteile verwendet. Aufgrund von Alterungserscheinungen des Gewebes muss das Dach 2017 komplett neu bespannt werden.

Flutlichtanlage
Die Flutlichtanlage besteht aus 284 Flutlichtscheinwerfern mit je 1800 Watt Leistung, sowie 136 Strahlern mit je 2000 Watt, die für die Spiele der WM 2006 hinzugefügt wurden. Damit erreicht die Beleuchtungsanlage eine Gesamtleistung von ca. 780 Kilowatt und einer vertikalen Beleuchtungsstärke von bis zu 2000 Lux.

Beschallungsanlage
Die computergesteuerte Anlage besteht aus einer Regiezentrale mit einem 24-kanaligen Mischpult sowie sieben dezentral im Stadion untergebrachten Verstärkerzentralen mit einer Gesamtleistung von 91 Kilowatt. An diesen sind 152 Hochleistungslautsprecher in Mehrwegtechnik angeschlossen. Bis zu 120 Dezibel Schallpegel sind erreichbar.

Fläche des Stadions
Rasen: 105 Mal 68 Meter; modernste Rasenheizung, Beregnungsanlage
Rasenheizung: Etwa 20 Zentimeter unter der Grasnarbe des Rasens befinden sich über 20 Kilometer verlegte Heizungsrohre.

Parkmöglichkeiten
ca. 17.670 Parkplätze rund um die MBA, davon 140 gekennzeichnete Behindertenparkplätze

Zum Vergrößern die Fotos anklicken!

.
. . .
. . .
. . .