Thorsten Judt *30. Juni 1971, Fußballprofi von 1. Juli 1994 bis zum 1. Juli 2009, 1. Bundesliga 43 Spiele und 4 Tore, 2. Bundesliga 251 Spiele und 17 Tore, DFB-Pokal 30 Spiele und 3 Tore, Regionalliga 64 Spiele und 7 Tore. Vereine als Spieler: Sportfreunden Daaden, TuS Friedewald, SG 06 Betzdorf, Bayer 04 Leverkusen, Fortuna Düsseldorf, Rot-Weiß Oberhausen, Kickers Offenbach, FC Rot-Weiß Erfurt.     1. Welches sind deiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften, um im Fußball richtig gut zu werden? Mentalität, Einstellung, Fleiß etc... Wenn du das nicht hast, hilft dir auch Talent nicht weiter! 2. Was ist deiner Meinung nach in der heutigen Zeit besonders wichtig, um entdeckt zu werden? Wenn du durch Leistung überzeugst, hast du keine Chance, nicht entdeckt zu werden bei den heutigen Scoutingbedingungen. 3. Hattest/Hast Du fußballerische Vorbilder? Nicht direkt, die allererste Prägung als kleiner Junge kam durch Rüdiger Abramczik und Klaus Fischer. 4. Hattest Du vor den Spielen ein bestimmtes Ritual? Nein, ich war nie besonders nervös vor einem Spiel, brauchte immer eine gewisse Lockerheit. 5. Was macht für dich einen guten Fußballer aus (sportlich und menschlich)? Mensch bleiben, sich selbst nie zu wichtig nehmen und über sich selbst lachen können. 6. Hast Du einen Spitznamen und wenn ja, woher kommt er? Judti … 7. War der Fußball zu deiner aktiven Zeit körperbetonter als heute? Nein, aber auch nicht weniger. Taktisch hat sich der Fußball allerdings enorm entwickelt und das Tempo ist mittlerweile Wahnsinn. 8. Dein Lieblingsverein ist ...? Bayer 04 Leverkusen und Kickers Offenbach. 9. Wer war dein unbequemster Gegenspieler? Gegen Willi Landgraf und Jürgen Klopp tat es meistens weh. 10. Was ist deine bisher schönste Fußballerinnerung? Die Aufstiege mit Fortuna Düsseldorf in die 1. Liga und mit Kickers Offenbach in die 2. Liga sowie die vielen, vielen lustigen Kabinenmomente mit tollen Mitspielern überall.