Bernhard Winkler * 24. Juni 1966, Fußballprofi vom 1. Juli 1990 bis zum 1. Juli 2002. 1.Bundesliga 190 Spiele und 67 Tore, 2.Bundesliga 43 Spiele und 17 Tore, DFB-Pokal 18 Spiele und 12 Tore, UEFA-Cup 6 Spiele und 3 Tore Vereine als Spieler: SV Heidingsfeld, Schweinfurt 05, 1.FC K'lautern, Wattenscheid 09, SC Fortuna Köln, 1860 München.     1. Welches sind deiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften, um im Fußball richtig gut zu werden? Ein gewisses Talent sollte man mitbringen, aber auch Wille-Disziplin-Spaß an dem was ich tue und eine Portion Glück! 2. Was ist deiner Meinung nach in der heutigen Zeit besonders wichtig, um entdeckt zu werden? Heute ist das Scoutingnetz sehr weit gespannt, d.h. wenn man gut kicken kann, dann sieht das auch einer. 3. Hattest/Hast Du fußballerische Vorbilder? Gerd Müller 4. Hattest Du vor den Spielen ein bestimmtes Ritual? Nein 5. Was macht für dich einen guten Fußballer aus (sportlich und menschlich)? Er sollte seine Ziele verfolgen, nie zufrieden sein, aber nicht vergessen, worauf es im Leben ankommt! 6. Hast Du einen Spitznamen und wenn ja, woher kommt er? Bomber (natürlich nur in unserer 60er Mannschaft), sonst gibt es nur einen Bomber der Nation - Gerd Müller. 7. War der Fußball zu deiner aktiven Zeit körperbetonter als heute? Nein, nur heute wird schneller Foul gepfiffen! 8. Dein Lieblingsverein ist …? Klar 1860 München, da habe ich neun schöne Jahre haben dürfen und der zweite ist Kaiserslautern, Deutscher Meister 1991 war sensationell. 9. Wer war dein unbequemster Gegenspieler? Júlio César damals Innenverteidiger bei Borussia Dortmund. Er war schnell, robust und technisch versiert, sehr unangenehm gut. 10. Was ist deine bisher schönste Fußballerinnerung? Da gibt es mehrere: Aufstieg in die 2. BL 1990 mit Schweinfurt 05, Deutscher Meister 1991 mit Kaiserslautern, Aufstieg in die Bundeliga mit dem TSV 1860 München 1994.